HLF20/16

HLF_L

Technische Daten:

Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug HLF 20/16 Abt. Liptingen

Fahrgestell

  • Hersteller: Iveco Magirus Eurofire
  • Typ: 140 E 28 Allradantrieb
  • Aufbau: Iveco Magirus
  • Motor : 6-Zylinder; 6,8 l Hubraum; 285 PS
  • Getriebe: 5-Gang Automatik; Permananter Allradantrieb mit Geländeuntersetzung; Differentialsperren an beiden Querachsen und der Längsachse
  • Pumpenleistung: 2000 l/min, eingebaute Schaumzumischanlage bis 1000 ltr./min
  • Löschwassertank: 2400 l
  • Schaumtank: 200 l

Aufgaben

  • Brandbekämfpung / Wasserversorgung
  • Technsiche Hilfeleistung mittleren Umfangs
  • Besatzung: Löschgruppe (9 Personen)

Ausrüstung allgemein:

  • Pneumatischer Lichtmast mit 6x 42 W auf Xenon-Technik (24 V, Fahrzeugbordnetz)
  • Beleuchtungsgruppe 2x 1000 W Halogen
  • Beleuchtungsballon 2x 1000 W Halogen
  • Verkehrssicherungsgeräte (Euro-Blitz und am Fahrzeug angebrachte rückwärtige Blitzanlage)
  • 13 kVA-Stromerzeuger
  • 4-teilige Steckleiter
  • 3-teilige Schiebeleiter
  • 2x Tauchpumpe (TP8/1 und TP4/1)
  • leichter Chemieschutz
  • Gullidichtkissen

Ausrüstung Brandbekämpfung:

  • 6 Pressluftatemgeräte, davon 2 im Mannschaftsraum
  • Sonderlöschgerät „Fognail“
  • Drucklüfter, elektr.
  • Hitzeschutzanzug
  • Fluchthauben
  • Tragbarer Wasserwerfer (1800 l/min)
  • Wärmebildkamera Dräger Elite mit Funk-Videoübertragung

Ausrüstung Technische Hilfeleistung:

  • Hydraulische Rettungsschere S270
  • Hydraulischer Spreizer SP60
  • Rettungszylinder RZ1, RZ2, RZ3
  • Hebekissen-Set
  • Glasmanagement
  • Unterbaumaterial
  • Rettungsplattform
  • Abstützsystem „Stab-Fast“
  • Rettungsbrett
  • KET-System (zur Stabilisierung der Wirbelsäule)
  • 3 Motorsägen
  • 2 Säbelsägen
  • Winkelschleifer
  • Div. Brechwerkzeug
  • Elektrowerkzeug

(Das HLF20/16 umfasst über 350 Einzelpositionen)

Bilder